Basiswissen

Grundlagen für Händler Liste

Instrumentarten

High/Low
Ein High/Low-Instrument wird um den aktuellen Marktpreis geschrieben, sodass der Benutzer entscheiden kann, ob der Markt nach Ablauf höher (High) oder niedriger (Low) im Vergleich zum aktuellen Marktpreis sein wird.
One Touch
Ein One Touch-Instrument wird um den Zielpreis geschrieben und sein Ergebnis hängt davon ab, ob der Marktpreis den Zielpreis vor Ablauf der Option erreichen oder nicht erreichen wird.
Boundary
Ein Boundary-Instrument wird um zwei Zielpreise geschrieben (ein niedrigeres und ein höheres Ziel) und bilden zusammen einen Grenzbereich (Boundary Range). Das Ergebnis dieser Option ist abhängig vom Marktpreis bei Ablauf im Vergleich zur Boundary Range.

Erträge und Erstattungen

Die folgenden Parameter sind für alle drei Instrumente gleich:

  • Alle Optionen bieten eine feste Rendite für den Kunden basierend auf dem Prozentsatz des investierten Betrags.
  • Optionen, die “in the money” (im Geld) auslaufen, werden normalerweise eine Rendite von 70-80 % der Investition liefern. So wird z. B. die Rendite bei einer Investition von USD 100,00 bei USD 170,00 – 185,00 liegen.
  • Optionen, die “out of the money” (aus dem Geld) auslaufen, werden normalerweise eine Erstattung von 0-15 % der Investition liefern. So wird z. B. die Erstattung bei einer Investition von USD 100,00 bei USD 0,00 – 15,00 liegen.
  • Optionen, die “at the money” auslaufen, haben eine volle Rendite der Investition für den Kunden zur Folge.

Eine detaillierte Erläuterung dieser Möglichkeiten finden Sie im folgenden Abschnitt.

In the Money-Ablauf

Dieser Begriff bedeutet, dass die Option derzeit profitabel ist. Optionen, die “in the money” auslaufen, sind profitabel für den Kunden. Der Handel auf www.optionFair.com-on wird einen Ablauf “in the money” erzielen zu folgenden Bedingungen:

High/Low-Instrument

  • Bei einer High-Option liegt die Ablaufstufe über dem Zielpreis.
  • Bei einer Low-Option liegt die Ablaufstufe unter dem Zielpreis.

One Touch-Instrument

  • Bei einer Touch-Option erreicht der Marktpreis den Zielpreis vor Ablauf der Frist. In diesem Fall läuft die Option automatisch und sofort “in the money” aus.
  • Bei einer No-Touch-Option erreicht der Marktpreis NICHT den Zielpreis vor Ablauf der Frist.

Boundary-Instrument

  • Bei einer Inbound-Option liegt die Ablaufstufe innerhalb der Grenze (d. h. sie liegt über dem unteren und unter dem oberen Zielpreis).
  • Bei einer Outbound-Option liegt die Ablaufstufe außerhalb der Grenze (d. h. sie liegt unter dem unteren oder über dem oberen Zielpreis).

Out of the Money-Ablauf

Dieser Begriff bedeutet, dass die Option derzeit nicht profitabel ist. Optionen, die “out of the money” auslaufen, sind nicht profitabel für den Kunden. Der Handel auf www.optionFair.com-on wird einen Ablauf “out of the money” erzielen zu folgenden Bedingungen:

High/Low-Instrument

  • Bei einer High-Option liegt die Ablaufstufe unter dem Zielpreis.
  • Bei einer Low-Option liegt die Ablaufstufe über dem Zielpreis.

One Touch-Instrument

  • Bei einer Touch-Option erreicht der Marktpreis NICHT den Zielpreis vor Ablauf der Frist.
  • Bei einer No-Touch-Option erreicht der Marktpreis den Zielpreis vor Ablauf der Frist.

Boundary-Instrument

  • Bei einer Inbound-Option liegt die Ablaufstufe außerhalb der Grenze (d. h. sie liegt unter dem unteren oder über dem oberen Zielpreis).
  • Bei einer Outbound-Option liegt die Ablaufstufe innerhalb der Grenze (d. h. sie liegt über dem unteren und unter dem oberen Zielpreis).

“At the money” ablaufen

Dieser Begriff bedeutet, dass die Option derzeit zum Zielpreis gehandelt wird. Optionen, die “at the money” ablaufen, laufen zum Zielpreis aus. Bei einem Ablauf “at the money” wird OptionFair dem Kunden den investierten Betrag rückvergüten. Der Handel auf www.optionFair.com-on wird einen Ablauf “at the money” erzielen zu folgenden Bedingungen:

 

High/Low-Instrument

  • Bei einer High-Option liegt die Ablaufstufe beim Zielpreis.
  • Bei einer Low-Option liegt die Ablaufstufe beim Zielpreis.

Boundary-Instrument

  • Bei einer Inbound-Option liegt die Ablaufstufe bei einer der Grenzen (entweder beim niedrigeren oder beim höherem Zielpreis).
  • Bei einer Outbound-Option liegt die Ablaufstufe bei einer der Grenzen (entweder beim niedrigeren oder beim höherem Zielpreis).

 

OptionFair® ist eine innovative Handelsplattform entwickelt für den Handel mit binären Optionen. Das Unternehmen wird betrieben von B.O. TradeFinancials, mit Firmensitz auf Zypern und ist durch die Cyprus Securities and Exchange Commission lizenziert: Lizenz-Nummer 216/13 www.cysec.gov.cy

 

Risikohinweis: Jegliche Information auf OptionFair.com dient ausschließlich informativen Zwecken und sollte nicht als Finanzratgeber verstanden werden. Benutzer, Händler oder Seitenbesucher sollten keine auf den Inhalt von OptionFair gestützte Entscheidungen treffen, ohne vorher entsprechenden Rat von Finanzexperten einzuholen. B.O. Tradefinancials und deren Tochtergesellschaften weisen öffentlich jeglichen Haftungsanspruch von sich, in Verbindung mit, oder resultierend aus, Entscheidungen, die gestützt auf den Inhalt dieser Seite getroffen wurden. Händler sollten sich bewusst sein, dass der Handel mit binären Optionen als „risikoreiches“ Geldgeschäft bekannt ist, bei dem der Händler einen Teil der Investitionssumme oder die gesamte Investitionssumme in relativ kurzer Zeit verlieren kann. Allen Händlern wird freundlichst angeraten zu entscheiden, ob dieses Geschäft ihren Bedürfnissen entspricht, ob sie die finanziellen Mittel dafür haben und ob diese Unternehmung für sie rentable ist.

TechFinancials Logo